Aktuelle Ausstellung

Künstler: Hartwig Ebersbach
Datum: 07. Mai - 27. September 2019

Regenbogenreiter

 

HARTWIG EBERSBACH - Malerei - Skulptur      AUSSTELLUNG VERLÄNGERT BIS  27. SEPTEMBER 2017 

Nach der bereits 2015 in den Kunstsammlungen Zwickau Max-Pechstein-Museum gezeigten Retrospektive anlässlich des 75. Geburtstages des Künstlers Hartwig Ebersbach, einer der wichtigsten Vertreter der Leipziger Schule, wird sein umfangreiches Schaffen erstmals in einer großangelegten Ausstellung in Süddeutschland zu sehen sein. Das Ausstellungsprojekt umfasst ca. 40 Werke aus verschiedenen Schaffensphasen des Künstlers - Gemälde, Zeichnungen, Installationen und Skulpturen.

Die Galerie LS LandskronSchneidzik vertritt den Künstler seit mehr als 10 Jahren. Ausgehend von der Metropolregion Nürnberg kann dieses Ausstellungsprojekt ein kultureller Höhepunkt werden, der nicht nur deutschlandweit bei Sammlern und Kunstinteressierten Beachtung finden wird.

Max-Pechstein-Ehrenpreis 2017 geht an Hartwig Ebersbach

Im Herbst 2017 vergibt die Stadt Zwickau den Max-Pechstein-Ehrenpreis an den in Leipzig lebenden und 1940 in Zwickau geborenen Künstler Hartwig Ebersbach. Die Preisverleihung findet am Freitag, den 10. November 2017 in den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum statt. Zugleich wird die Ausstellung HARTWIG EBERSBACH – TIME eröffnet, die vom 11. November 2017 bis 25. Februar 2018 zu sehen ist.

Das Werk des Künstlers gehört zu den wichtigsten und eigenständigsten Positionen innerhalb der deutschen Malerei, die bereits in der ehemaligen DDR mit ihrer systemkritischen Haltung überregionale Resonanz erfahren hat. Als einer der bedeutendsten Maler seiner Generation erfuhr Ebersbach internationale Anerkennung.

Bedeutend für seine Kunst waren und sind Erlebnisse, Erinnerungen, vor allem Träume und Reflexionen über die eigene Subjektivität und Individualität. Die Auseinandersetzung mit Mythen, Sagen und Märchen sind wesentlich für sein Werk wie auch die Begegnungen mit exotischen, archaischen Kulturen, die ihn neben der expressiven Malerei mit Max Pechstein verbinden.

 

 

Galerie LandskronSchneidzik
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen